DirectX 12 kommt mit Windows 10

Sorry, there is no translated version of this text in English

Im DirectX Developer Blog wurde offiziell bestätigt, dass die Programmierschnittstelle DirectX 12 mit Windows 10 ausgeliefert werden soll. Außerdem werden Spieler und Entwickler dazu eingeladen sich als Windows Insider anzumelden um Zugriff auf eine Technical Preview von Windows 10 zu erhalten. Entwickler erhalten dazu auch aktualisierte Software und Treiber, sodass die Entwicklung von DirectX 12-Projekten sofort losgehen kann.

Außerdem unterstützt die von Epic Games entwickelte Unreal Engine 4.4 bereits DirectX 12, sodass Entwickler, die die Windows 10 Technical Preview haben und Abonnenten der Unreal Engine sind, in ihren Spielen und Projekten die neuen Features von DirectX 12 benutzen können.

Der aktuellen geschlossenen Beta-Phase der neuen Grafikbibliothek wird sicherlich eine offene Beta folgen, sodass sich Spieler die neue Bibliothek vornehmen können, oder Leute mit Programmierkenntnissen damit rumspielen können. Es wird allerdings auch darauf hingewiesen, dass im Moment DirectX 12 nicht in der Technical Preview von Windows 10 enthalten ist, und es nicht angeraten ist die neue Windows-Version auf den Haupt-Spiele-PC zu installieren, da die Entwickler lange nicht abgeschlossen ist.

Eine Frage, die sich mir dabei aufdrängt ist, warum DirectX überhaupt noch aktualisiert wird. Mittlerweile gibt es OpenGL, was quasi gleich viele Freiheiten für die Entwickler bietet, außerdem wird
nur
OpenGL von den Spielekonsolen PS3, PS4 unterstützt, und
nur
OpenGL funktioniert unter Mac OSX und Linux. Entwickler müssen, wenn sie für die Konsolen programmieren wollen, also ohnehin OpenGL verwenden, daher erschließt sich mir nicht ganz, warum Microsoft aus einer aktuelleren DirectX-Version eine so große Neuigkeit macht.

Quelle: Gamestar.de
Bildquelle: technopat.net
Written by naums on 13.12.2014

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden