Phil Spencer: PC-Gaming soll wieder wichtiger werden

Sorry, there is no translated version of this text in English

Wie der Xbox-Chef auf Twitter mitteilte, wolle er sich demnächst wieder mehr mit Gaming am PC beschäftigen. Es sei Zeit wieder über Gaming auf Windows zu sprechen. Bislang hatte Microsoft PC-Gaming nur halbherzig abgefrühstück, gerade Games for Windows Live hatte bei vielen PC-Spielern einen bitteren Beigeschmackt.

Eine Möglichkeit für diesen Sinneswandel könnte sein, dass Microsoft so langsam sieht, dass Steam auch auf Linux und Mac OSX verfügbar ist, und auch mittlerweile viele - vor allem noch kleinere - Studios auch für diese Betriebssysteme Spiele entwickeln und auf Steam herausbringen. Noch vor Erscheinen von Windows 8 wurde seitens Valve Kritik am Betriebssystem laut. Viele Nutzer aktualisierten ihr Windows nicht auf die neuere Fassung. Ob sich das mit Windows 10 ändern wird, wird sich zeigen, auch was Microsoft da genau vor hat, wird nur die Zukunft offenbaren. Es müsste aber jedem klar sein: wenn Microsoft eine weitere Konkurrenz zu Steam aufbaut, hat das einen negativen Einfluss auf die gesamte PC-Spielebranche.

Quelle: Gamestar.de
Bildquelle: Analog Addiction
Written by naums on 13.12.2014

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden