Microsoft kauft Mojang

Sorry, there is no translated version of this text in English

Microsoft haft das Angebot für den Kauf vom Minecraft-Entwickler Mojang bestätigt: 2,5 Mrd. USD. Um das in Perspektive zu setzen: Amazon hat für rund 1 Mrd. USD Twitch gekauft, und Facebook hat für die Virtual-Reality Brille Oculus Rift fast 2 Mrd. USD hinlegen müssen.

Mojang selbst hat bislang und wird wohl auch in Zukunft nur Minecraft entwickelt und entwickelt es natürlich auch weiter. Und das war ein voller Erfolg, da sich das Spiel laut Gamestar fast 35 Millionen mal verkauft hat. Die Hauptköpfe des Studios verlassen allerdings mit dem Kauf das Studio. So versteht sich Persson (laut Gamestar) nicht als Spieleentwickler und wird in Zukunft keine Spiele mehr entwickeln, sondern sich Web-Experimenten widmen. Wenn er jemals wieder etwas entwickelt, was so viel Erfolg verspricht, wird er es sofort einstampfen, schreibt Gamestar. Der Verkauf von Mojang ist wohl auch auf Persson zurückzuführen, der nie ein so großes Unternehmen leiten wollte.

Die Versionen von Minecraft, die auf Nicht-Microsoft-Plattformen erscheinen, werden laut mojang.com ebenfalls weiterentwickelt, wenn sich die Firmen hinter den Konsolen (also Sony, Apple,...) nicht dagegen entscheiden.

Quelle: Gamestar.de
Bildquelle
Written by naums on 16.09.2014

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden