Ouya - die OpenSource Konsole

Sorry, there is no translated version of this text in English

Die Ouya ist eine kleine Konsole, die ihr für 99 $ erwerben könnt. Der kleine Kasten kommt mit Android 4.1, hat einen Nvidea Tegra verbaut, 1GB DDR3 RAM. Die Ouya kann neben WLAN und Ethernet auch, wie es auf der Homepage von Ouya (ouya.tv) heißt, eure "Lieblingsapps" auf den großen Bildschirm holen. Das Beste daran ist, dass ihr die Spiele, die es für Ouya gibt, nicht kaufen müsst. Ihr könnt sie kostenlos spielen und wenn ihr wollt dafür Geld bezahlen, wenn das Spiel euch gefallen hat. Der kleine Würfel kommt am 25. Juni raus.

Ich glaube, dass hinter dem Ding tatsächlich etwas gutes steckt, bzw. das Konzept ziemlich gut ist, dass ihr für die Konsole selbst Spiele entwickeln könnt, mit den freien Tools, die bei jeder Ouya mitkommen. Aber dass man für die Spiele nichts bezahlen muss, hält die großen Publisher mit Sicherheit vom kleinen kasten fern. Dh. kein Dead Space, Call of Duty oder Battlefield für die Ouya. Der Kasten hat zwar relativ wenig RAM aber ich glaube dennoch, dass alleine das Konzept ziemlich cool sein kann. Ich bin gespannt.

Für alle, die das Gerät vorbestellen wollen: Ouya auf Amazon
Written by naums on 08.10.2013

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden