E3 2012: Ubisoft Pressekonferenz

Sorry, there is no translated version of this text in English

Die Ubisoft Pressekonferenz startet in wenigen Minuten. Ich werde dieses Dokument, wie bei den anderen Pressekonferenzen aktualisieren, sodass ihr immer auf dem Laufenden seid.

Die Pressekonferenz beginnt mit einem Tanzspiel - warum habe ich das Gefühl, dass die Pressekonferenz kein gutes Ende nehmen wird? Zwar beginnt sie beginnt sie mit hübschen Frauen, die auf der Bühne auf un ab springen, aber Tanz- und Singspiele sind doch nicht ganz mein Kaliber. Unter den Presseleuten findet der LiveRap viel Zustimmung. Just Dance 4 ist der Name des Spiels, was anscheinend im Oktober kommen wird.

Und jetzt kommt der Strandurlaub: Far Cry 3. Die Insel hat den Spieler verändert - im Vergleich zum Vorjahr. Jetzt seid ihr nicht mehr Opfer, sondern Täter. Der Trailer beginnt mit einer nackten Frau, die für euch tanzt - super. Ihr seid anscheinend der Anführer eines Eingeborenenstammes - und befehlt ihnen, die Eindringlinge zu bekämpfen. Die Grafik sieht richtig gut aus - es vermittelt dieses Urlaubs-gefühl, im krassen Gegensatz dazu steht aber das Gameplay des Tötens und des Kampfes. Die großen sehr brilliant aussehenden Dschungel sind extrem cool. Der Spieler kann mit dem Messer extrem schnell mehrere Gegner hintereinander töten - außerdem wurde der Bogen als eine eurer Waffen gezeigt - also von wegen Far Cry 3. Wohl eher Turok. Das Spiel sieht sehr farbenfroh aus - sehr krasse Farben. Das Feuer sieht sogar noch besser aus als im Vorgänger. Das Spiel scheint allerdings eine ziemlich ungenaue Steuerung zu haben. Sogar Tiger und andere Tiere kommen um euch zu töten. Am Ende der gezeigten InGame Sequenz kämpft der Spieler gegen eine Flammenwerfer-Kämpfer und wird noch später abgestochen. Dann hat der Spieler eine Art Haluzination. Das Spiel wird wohl mehr Psycho als der Vorgänger. Far Cry 3 wird wieder ein OpenWorld-Spiel mit vielen Inseln, die ihr im Singleplayer entdecken könnt. Das Spiel wird wahrscheinlich mit Multiplayer kommen.

Nun kommt Ubisoft zu Splinter Cell Blacklist. Es wird einen Koop-Modus geben. Außerdem hat Ubisoft einen Release-Trailer gezeigt, den ihr recht bald in unserem Kanal auf YouTube wiederfinden werdet. Mehr zum Spiel findet ihr im Text zur Microsoft Pressekonferenz.

Von Marvel wurde nun ein Trailer gezeigt zu Avangers. Das Spiel beinhaltet die bekannten Marvel-Helden wie Spiderman, Venom,... Der Trailer sieht viel versprechend aus, allerdings ist das auch nicht wirklich mein Typ es Spiels. Wer auf diese Superhelden steht, kann das wohl genießen, ich werde es nicht können. Es kommt im Herbst 2012.

Das nächste Spiel, was gezeigt wurde, wird auf der WiiU erscheinen, denn Ubisoft ist Pionier auf neuen Systemen. Ein Entwickler sagt, dass er nachdem er das WiiU Pad in der Hand gehabt hatte, er viele Ideen hatte, wie man den Kontroller benutzen könnte. Es gibt den neuen Charakter, namens Murphy, den man mit dem Touchscreen des WiiU Kontrollers steuert. In der finalen Version des Spiels wird es einen mit bis zu 6 Leuten gleichzeitig spielbaren Koop-Modus geben. Das Spiel sieht gut aus, ist allerdings voll in 2D gehalten. Die grafische Qualität ist gut. Es wurde außerdem ein Level gezeigt, in dem der Spieler, der Murphy spielt, auf seinem Screen passend zur Musik Kreise berühren muss, damit die Spieler durch das Level kommen.

Das nächste Spiel, was als Zombie Apokolypse angekündigt wurde, wird ebenfalls auf der WiiU erscheinen. Der Trailer ist wenig aussagekräftig über die Grafik oder das Gameplay des Spiels, ZombiU. Ubisoft plant eine Reihe von Spielen mit dem Launch der WiiU zu veröffentlichen, was ich begrüße, allerdings weiß ich immernoch nicht, was die WiiU kann, wie sie aussieht oder warum ich mir eine WiiU kaufen sollte, wenn doch schon meine Wii den Tisch sicher stützt, weil das eine Bein etwas kürzer ist.

Beim bloßen Erwähnen des Namens Assassins Creed III, kreischen die Journalisten. Ubisoft zeigte einen Trailer des neuen Spiels, was in den Amerikanischen Unabhängigkeitskriegen Platz findet. Der gezeigte Trailer, stellt den Assassinen dar, der alleine gegen eine ganze Armee der Rotröcke kämpft und natürlich auch dem Kugelhagel des Feindes ausweichen kann. Ich glaube die amerikanische Geschichte ist doch etwas anders als hier dargestellt, kann mich da aber auch täuschen. Doch wurden auch InGame-Sequenzen gezeigt. Die Grafik sieht richtig gut aus und das Turnen über die Bäume der neuen Welt scheint richtig gut zu funktionieren. Es wurde gezeigt, wie der Assassine ein Tier mit dem Bogen gejagt hat. Nun trat ein Wolf auf, der den Spieler lieber tod als lebendig sehen würde. Doch auch die Wölfe kann der Assassine mit seinen versteckten Dolchen abwehren. Der Spieler geht durch ein Zeltlager, wo er das Fleisch, was er gerade erjagt hat, abgibt, und somit ein Quest abschließt. Der Assassine, auf den wir im Zeltlager, als er mit einem der Oberen geredet hat, einen genauerern Blick hatten, scheint ein Ureinwohner Amerikas zu sein. Er kämft mit einer Axt, mit der anscheinend nur wenige Schläge genügen um Feinde dahinzuraffen. Ich fände es gut, wenn das Kampfsystem einfacher würde. Der Assassine hat anscheinend auch eine Muskete zur freien Verfügung, womit er zum Beispiel Munitionslager in die Luft jagen kann. Wie immer geht es darum, die Templer zu jagen.

Shootmania, von den Machern von Trackmania, ist ein First Person Shooter, was mich irgendwie an Unreal Tournament oder Nexuiz errinnert. Der Elite Modus, den die Spieler auf der Bühne gespielt haben, funktioniert folgendermaßen: in Team, hat 3 Spieler auf der Karte, das andere nur einen. Die 3 haben Raketenwerfer, 2 Raketen reichen um den Gegner zu töten. Der andere hat ein Instagib Gewehr, welches den Feind bei einem Treffer tötet.

Ubisoft zeigte nun einige seiner Free2Play spiele wie Trials oder Die Siedler Online. Auch Ghost Recon Online wurde gezeigt, was sich meines Wissens aber immernoch in ClosedBeta befindet, dh. Ihr könnt es (noch) nicht spielen.

Im Spiel Watch_Dogs spielt ihr einen Admin einer Riesendatenbank, die alle Daten sammelt, die über einen Menschen überhaupt gesammelt werden können. Das spiel sieht gut aus, mit sehr vielen Menschen auf dem Bildschirm. Ihr habt im Spiel zum Beispiel die Möglichkeit die Kommunikation der Umstehenden lahmzulegen, denn ihr steuert den PC, der die gesamte Stadt steuert. Auf den ersten Blick sieht das Spiel sehr innovativ aus, allerdings bleibt die Frage inwiefern das wie lange Spaß macht und worin der letzte Sinn im Spiel besteht. In der gezeigten InGame Sequenz wird gezeigt, wie ihr Leute identifiziert und wie der Spieler die gesammelten Daten über die Arbeit eines Menschen nutzt und das Telefonat abhört. Er hört, dass die Security alarmiert wurde - nun verknüppelt er einen ebendieser Security und entschwindet trotzdem aus dem Etablisment. Draußen verursacht er einen Massencrash um zu seiner Zielperson zu gelangen.

Alles in Allem war die Ubisoft Pressekonferenz recht aufregend, und entgegen meiner ursprünglichen Meinung doch ganz in Ordnung, weil nicht nur Tanz-, Sing- und Hüpfspiele gezeigt wurden. Ich bin auf jedenfall auf die morgige Nintendo-Pressekonferenz gespannt, wo Nintendo hoffentlich etwas mehr über die WiiU preisgeben wird.
Written by naums on 08.10.2013

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden