E3 2012: EA Pressekonferenz

Sorry, there is no translated version of this text in English

Die Pressekonferenz von Electronic Arts ist nun als nächstes dran. Sie wird in etwas weniger als 2 Stunden beginnen. Hier wird ebenfalls wieder eine Art Live-Ticker erscheinen, der euch über das Neuste, was auf der Pressekonferenz berichtet und gezeigt wird, auf dem Laufendem hält. Ich möchte daran errinnern, dass ich hier gleichzeitig zuhören müss und tippen, kleinere und größere grammatikalische Fehler passieren so also. Die werden auch erst in ein paar Tagen entfernt werden. Bis dahin danke für euer Verständnis.

Die Pressekonferenz beginnt mit einem neuen Trailer zum neuen Dead Space von Viceral Games. Die Grafik sieht aus wie Dead Space - wie immer halt. Dead Space 3 wird neue Charaktere und Umgebungen haben und außerdem wird es möglich sein im Koop zu spielen. Auf der Konferenz wurde Koop Gameplay gezeigt, wo zwei Entwickler zusammen gespielt haben. Dead Space 3 ist wie immer eine Horror-Schnetzelei aus der 3rd Person Perspektive. Es erwarten euch die unendlichen Tiefen des Alls und ein Planet voller eingefrorener Necromorph. Aber nicht nur die Necromorph werden euch tot sehen wollen, sondern ihr werdet auch gegen menschliche Feinde kämpfen. Es wurde außerdem einer der größeren Zwischengegner gezeigt, der richtig immens aussah - eben das, was man von Dead Space gewohnt ist. Grafisch sieht das Spiel etwas besser aus als der Vorgänger, vor allem die Beleuchtung fühlt sich besser an. Das Spiel wird im Februar 2013 erscheinen.

EA zeigte nun einen Madden-Trailer. Madden wird eine bessere Physik bieten, sodass zwei Zusammenstöße nie gleich aussehen werden. Das Spiel wird es möglich machen mit bis zu 32 Leuten eine eigene Liga zu erstellen und die Person zu spielen, die ihr wollt. Außerdem könnt ihr eure Mannschaft auf dem PC, auf dem Tablet und auf eurem Smartphone verwalten. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung von Madden oder American Football, also sei es mir verziehen, wenn ich das Thema einmal auslasse.

Als nächstes wurde von Simcity Social von maxis angekündigt, was auf Facebook erscheinen wird. Es wurde ein kleiner Trailer gezeigt, welcher die Möglichkeiten von Simcity im Sozialen Netzwerk darstellte. Außerdem wird es ein neues Simcity für den PC geben, mit einer neuen Engine, die die Simulationen revolutionieren wird. Das Spiel wird mit einem Multiplayermodus kommen. Alles, was der Spieler macht, wird nicht nur die Menschen in seiner Stadt beeinflussen, sondern auch in allen anderen Städten, die in der Umgebung liegen. Zu Simcity wurden 2 Trailer gezeigt, die allerdings nur wenig Rückschlüsse über das Gameplay an sich zulassen. Simcity wird im Februar 2013 erscheinen.

Natürlich lies EA die Chance nicht aus, altbekanntes zu erweitern, indem sie für Battlefield 3 neue DLC angekündigt haben. Battlefield 3 Premium wird ein Bezahlangebot, mit dem ihr neue Hundemarken (,...) bekommt und außerdem neue DLCs und Back to Karkand bekommt. Es werden 4 neue DLCs kommen, die ihr mit dem Preis von 49,99 USD für Battlefield 3 Premium mitkauft. Das erste "Close Quarters" könnt ihr nach EA Aussage sofort spielen, wenn ihr euch jetzt Premium kauft.

BioWare berichtete über Star Wars: The old republic, was eines der größten MMORPG war und kündigte neuen Content an. Zu diesen neuen Inhalten werden sich neue Weltraummissionen gesellen, neue spielbare Rassen wie die Cathar und vieles mehr. In diesem Juli wird das Spiel kostenlos spielbar sein - bis zum Level 15.

In Medal of Honor: Warfighter wird jede Mission Bezug zu echten Begenheiten oder zu echten Hotspots haben. Es wird auf Frostbite 2 - der gleichen Engine wie Battlefield 3 - basieren. Auf der Pressekonferenz wurden InGame Szenen gezeigt, die ziemlich gut aussehen, allerdings zeigte sich auch hier wieder das Battlefield 3 Problem - dass Sniper leuchten - finde ich sinnlos. Einige Wände in der Demonstaration waren zerstörbar, inwiefern das auf alle zutrifft, kann man noch nicht genau sagen. Es wird die aus Call of Duty bekannten SlowMotion Sequenzen geben, bei denen ihr durch eine Wand durchbrecht und in SlowMotion Zeit habt die Feinde auszuschalten. Es wurde auch gezeigt, dass der Spieler eine fahrbare Drohne steuern kann, die einen Granatwerfer angebaut hat. "Global Warfighters" wird eine Mehrspieler Kampagne sein, in der ihr anscheinend in die Rolle von 12 Spezialeinheiten aus 10 verschiedenen Ländern schlüpfen könnt. Auch dazu wurde ein Trailer zur Musik von Linkin Park gezeigt.

Die Spiele von EA Sports - ich bin Informatiker ich mache also keinen Sport ;) - überspringe ich einfach mal. Ich werde am Ende einen Link zum Mitschnitt der Konferenz posten, sodass ihr euch die Spiele selbst anschauen könnt. Außerdem sagen die Verantwortlichen doch jedes Jahr "Das Spiel ist das beste der ganzen Serie", oder?

Nach vielen Sportspielen kommt EA endlich zu dem Spiel meiner Träume - Need for Speed Most Wanted. Es wurde ein Trailer gezeigt, der eine sehr gute Grafik zeigte - anders hätte ich es von Criterion Games auch nicht erwartet - aber es erlaubt kaum mehr Rückschlüsse auf Gameplay. Most Wanted wird mit Autolog ausgeliefert, was eine starke Wettbewerbskomponente einbringt - EA hat einfach nicht kapiert was Most Wanted spaßig gemacht hat. Im Spiel geht es anscheinend darum der "meist gesuchte" unter euren Freunden zu werden. Die InGame Sequenz, die gezeigt wurde , zeigt sehr gute Grafik aber auch diese dämlichen Zeitlupenkameras, die erscheinen, wenn ihr einen Feind oder Cop gecrasht habt. Das war im originalen Most Wanted nicht - überlegt mal warum. Warum auch immer denkt Criterion die mit einbinden zu müssen und von Burnout herüber zu "retten". Auch die Werbetafeln aus Burnout Paradise sind enthalten - das Spiel hat echt nicht mehr viel mit Most Wanted zu tun. Warum nennen die es nicht gleich Burnout? Allerdings muss ich zugeben, dass es mit Sicherheit ein Heidenspaß ist gegen die Polizei in einer riesigen offenen Welt anzutreten und durch die Stadt zu heitzen. Ich bin mir unsicher wie viel besser das Spiel mit Autolog wird - wenn es denn überhaupt besser wird. NfS MW wird am 30. Oktober erscheinen.

CryTek betrat nun die Bühne. Sie zeigten eine Crysis 3 Demo - die Levels seien so, dass der Spieler sie so spielen kann, wie er es gern möchte. Die Grafik sieht wie immer sehr gut aus und scheint ruckelfrei zu laufen. Wie immer wird es möglich sein seine Waffen zu modifizieren. Standard Shooter würde ich sagen. Außer der richtig guten Grafik - besser als Frostbite 2, weil sich dort kein Wasser bewegt, wenn ihr drin steht - aber mehr ist zu Crysis 3 nicht zu sagen. Es wird 7 verschiedene Umgebungen geben - einschließlich etwas, was die Entwickler "Urban Rainforest" nennen. Das Spiel erscheint auch im Februar 2013.

Zusammenfassend bleibt zu sagen: EA bietet eine Horrorshow an, denn sie meinen, dass man jedes Spiel unbedingt mit Autolog oder sonstwie mit dem Internet verbunden anbieten muss. Wer auf die dämliche Idee gekommen ist, weiß ich nicht. Ich hoffe aber, dass das den Spielspaß von Hits wie Need for Speed Most Wanted, auf den ich schon seit langem warte (ja, ich wollte schon lange eine REMAKE des originalen Most Wanted - also kein absolutes Dreckspiel, was unbedingt mit Autolog kommen muss). Hoffen wir einfach mal das Beste.
Written by naums on 08.10.2013

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden