Angespielt! Stronghold Kingdoms und Need for Speed: The Run

Sorry, there is no translated version of this text in English

Diesmal habe ich direkt 2 Spiele für euch, die ich angespielt habe. Das eine ist Need for Speed the Run, das andere das Online Spiel Stronghold Kingdoms. Ich fange mit Stronghold Kingdoms an. Jeder der Stronghold vor Jahren mal gespielt hat, weiß wie so eine Party von statten geht. Wie also sollte ein Online-Spiel dazu aussehen?

Ihr bekommt ein Dorf zugewiesen, das ihr aufbauen sollt. Daran hängt eine Burg. Wenn ein Feind angreift greift er nicht das Dorf an, sondern die Burg, also müsst ihr sicherstellen, dass genügend Verteidiger in eurer Burg sind. Ihr baut Holzfäller, Steinmetze, Eisenminen etc in eurer Dorf. Allerdings verhält sich das etwas anders, als noch in den alten Strongholds. Je näher ein solches Gebäude dem Lager steht, desto mehr Holz, etc bekommt ihr pro Tag dazu. Bei den Nahrungsmitteln ist es ähnlich: je näher zum Kornspeicher, desto mehr bekommt ihr. Das hat mehrere logische Folgen: der Platz um euer Lager und Kornspeicher wird recht schnell voll sein. später gebaute (bzw. erst später bekommene Gebäude) werden nicht mehr mittig stehen können, dh. die Ausbeute wird eher gering ausfallen. Die Bauzeiten erhöhen sich pro Bau, die Baukosten erhöhen sich für jeden Gebäudetyp einzeln.

Etwas, was es ebenfalls nicht gab in den alten Strongholds, ist, dass ihr forschen könnt. So erforscht ihr mit Forschungspunkten, die ihr entweder kaufen könnt oder beim Aufsteigen in ein neues Level bekommt, z.B. die Mathematik um schneller forschen zu können. Auch die Forschungszeit wird länger pro Forschung. Habt ihr ein Premium-Token (was ihr für Geld kaufen könnt, aber ihr bekommt auch eins am Anfang des Spiels geschenkt) könnt ihr die Forschung-warteschlange füllen und eure Gebäude ebenfalls in einer Warteschlange bauen lassen. Das macht einiges einfacher, lohnt aber für mich nicht wirklich. Ihr könnt außerdem mit der Hauptstadt der Gemeinde handel treiben, dh. ihr könnt verkaufen und bekommt Gold, aber auch kaufen und müsst Gold blechen. Jeder Soldat kostet Gold, wenn ihr ihn ausbilden wollt. Einige brauchen mehr, andere weniger Gold. Einige Einheiten brauchen ebenfalls noch Waffen.

Alles in allem macht Stronghold Kingdoms durchaus Spaß, aber es hat einige schlimme Fehler. Die Weltkarte aktualisiert sich zu langsam, und die Bauzeiten steigen ins Unermessliche (bei mir schon 3 Stunden!). Dass ihr während dessen nichts andere bauen könnt ist nervig, für mich aber kein Grund ein Premium Token zu kaufen, da man die Warteschlange abarbeitet. Dh. es gibt keinen Bau zweier Gebäude gleichzeitig! Außerdem die häufig auftretenden Wolfhöhlen und Burgen des Schweins oder Belagerungscamps sind sehr nervig, weil sie willkürlich einzelne bzw. alle Gemeinenmitglieder angreifen. Eure Bürger zufrieden zu stellen macht eine Menge Laune, wenn ihr mehrere Nahrungstypen habt, Bier, Steuern,... Alles spielt dort mit rein. Je zufriedener eure Bürger sind, desto schneller bekommt ihr Ehre. Habt ihr eine bestimmte Anzahl Ehre erreicht könnt ihr aufsteigen. Wer die alten Stronghold Teile mochte, sollte mal reinschauen, ist kostenlos.

strongholdkingdoms.de/

Nun zum frisch erschienen Need for Speed the Run. Ihr werdet verstehen, dass ich bislang keine Zeit hatte, das Spiel komplett zu testen, deshalb will ich hier nur kurz über das Spiel philosophieren. Wird das Spiel dem Hype gerecht, der vor dem Release aufgebaut wurde? NEIN! Mit Need For Speed the Run zeigt Black Box eindeutig, dass die Wahl einer guten Engine (Frostbite 2, jeder BF 3 Spieler sollte wissen, was die kann) nicht unbedingt in ein gutes Spiel resultieren muss. Die Grafik ist ordentlich, die Umgebungen wirken allerdings teilweise ziemlich Comic. Die Umgebungen sehen teilweise ganz ok aus, teilweise aber einfach nur lächerlich (1. Stage - San Fransisco).

Story: Welche Story? Ihr seid ein Fahrer der Mafia oder sowas, und habt Schulden, entkommt in einer actionreichen (Ironie) Anfangssequenz eurem Tod, und nun fahrt ihr in einem Rennen quer durch die USA mit. Warum/Wieso? Keine Ahnung. Die Zwischensequenzen sind einfach nur lachhaft, die Menschen sehen richtig bescheiden aus, die Dialoge (auch im Game) hätte man sich sparen können. Einfach zu sagen: Fahr halt 30 Rennen und fertig. - Warum kann NfS nicht zu seinem Höhepunkt zurückkehren? OpenWorld, Cops, Streetracing? Lasst diesen ganzen Schrott einfach weg, Du musst doch deinen Fahrer nicht sehen, oder? Es war doch viel sapßiger, als man noch selbst gefahren ist, und nicht in der Haut eines anderen steckt.

Achja: bleibt unbedingt auf der Straße! Ein Zentimeter zu weit von der Straße abgekommen (sogar, wenn ihr vor euch die Straße weitergehen seht!) und ihr werdet zum letzten Checkpoint zurückgesetzt! Aufgrund dieser schweren Fehler, kann ihr hier nur sagen, lasst bitte die Finger von dem Spiel. Kauft euch Hot Pursuit und fertig. Da habt ihr mehr davon. Der Soundtrack von The Run ist okay, aber die Musik wird leider von Hintegrundgeräuschen überdeckt. Die Grafik kommt leider nichtmal an das Niveau von pro Street ran - Schade.
Written by naums on 08.10.2013

Nutzerkommentare

Es sind noch keine Nutzerkommentare vorhanden